Leon und die Trolle

Eine gefühlte Ewigkeit ist es nun her, dass die Kinder von Suhl gemeinsam den Bann des Griesgrams gebrochen und den Drachen gezähmt haben. Dem Drachen geht es gut, der lebt jetzt im Rathaus und wird zu später Stunde Gassi geführt. Ist ja immerhin noch ein Drache und Menschen fürchten sich vor Drachen; besonders die Erwachsenen.

Vielleicht wisst ihr es ja noch, der Griesgram hatte damals den Trollen und vielen Kindern ihre Erinnerungen geraubt und nur mit letzter Mühe und vereinten Kräften gelang es den Kindern, die gemeinsam erlebten Abenteuer zu retten. Zusammengetragen im großen Buch der Trolle konnten sie nun für alle Zeiten erhalten werden.
Manchmal ist es einfach nötig, zusammenzukommen und Erlebtes aufzufrischen. Gerade in schwierigen Zeiten sollte man das machen und die Kinder hatten den Eindruck, dass die Zeiten gerade besonders schwierig waren. Also versammelten sie sich endlich wieder auf dem großen Platz vor dem großen Rathaus. Ein kleines Fest sollte es werden und Spaß sollte es machen. Auch die Hexe und die Trolle wurden eingeladen, sogar der Drache durfte raus. Als es anfing dunkel zu werden, baten die Kinder den alten Troll, eine Geschichte aus dem großen Buch vorzulesen. Der Alte ließ sich nicht lange bitten, rief das Buch zu sich als plötzlich…

Weiterlesen: Leon und die Trolle

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Wo sich Fuchs und Hexe gute Nacht sagen

Wo sich Fuchs und Hexe gute Nacht sagen

Es ist schon über ein Jahr her, seit sich die Suhler Kinder auf den Weg machten um die alten Trolle von dem Bann zu befreien, mit dem die alte Hexe sie und am Ende auch sich selber an den Wald gebunden hatte. Und ebenso lange währt nun schon der Streit zwischen dem Oberlehrer der Trollschule und den Hexen. Noch immer meinte der Lehrer, dass auch Trollkinder so früh wie möglich zur Schule gehen müssen und noch immer meinten die Hexen, dass auch Trollkinder so lange wie möglich Kinder bleiben sollten. Da Trolle sehr sehr alt werden, bliebe ja noch genug Zeit, die Schulbank zu drücken.

Weiterlesen: Wo sich Fuchs und Hexe gute Nacht sagen

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv